Systemische Dialoge zur Gestaltung komplexer Systeme

Die systemischen Dialoge richten sich an Politiker/innen in Bund, Ländern und Gemeinden, Behördenleiter/innen, Verbände, Non-Profit-Organisationen sowie Beratungs- und Forschungseinrichtungen. In den Dialogen verbinden wir Ihr Expertentum mit Ihrer emotionalen Intelligenz, mit transdisziplinärem Systemwissen und mit unserer Kompetenz in systemischer Arbeit.

Die Dialoge finden im Wechsel von Systemaufstellungen, „vernetztem Denken“, Fachinformation und Reflexionsrunden statt. Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie z.B. folgende Themen angehen wollen:

  • tragfähige Lösungen in sozialen, wirtschaftlichen, politischen und Ökosystemen auf lokaler, regionaler, nationaler oder globaler Ebene (z.B. Neuordnung des Weltfinanzsystems, Euro-Rettung, Vertrauensbildung in Parteien und Verbänden, Unterstützung von Friedensverhandlungen, Regionalentwicklungsvorhaben, Energiewendepolitik)
  • Initiierung, Begleitung und Durchführung von Erdheilungsprojekten (z.B. an Kraftplätzen oder kritischen Orten, für belastete Umweltmedien oder für bedrohte Arten)

Die Dialoge sollen zusätzliche Erkenntnis, tieferes Verständnis sowie neue Problemlösungsideen liefern, wenn die vertrauten Instrumente und Verfahren bei der Erforschung und Gestaltung komplexer Systeme an Grenzen stoßen. Außerdem fördern die Dialoge die Verständigung zwischen verschiedenen Interessengruppen und wecken gemeinschaftliche Kräfte.

Am Ausgangspunkt der Dialoge stehen oft folgende Fragen: Wie beeinflussen sich die verschiedenen Teile eines großen Systems gegenseitig? Wie greifen verschiedene Systeme ineinander? Welche Nebenwirkungen und Folgen haben bestimmte Eingriffe in bestehende Systeme? Wie werden sie von den betroffenen Menschen und sonstigen Lebewesen erlebt? Wie können wir konstruktiver tätig werden? Welche Maßnahmen sind aussichtsreich, akzeptanzträchtig und tragen am besten zu einem nachhaltigen Erfolg bei?

Unsere Kunden erhalten im Zuge der Auftragsklärung ein bedürfnis- und bedarfsgerechtes Angebot, für das wir aus unserem breiten Verfahrens-Knowhow schöpfen (neben Systemaufstellungen Schwachstellenanalyse, Sensitivitätsanalyse, Kräftefeldanalyse, Kreativitätstechniken, Projektmanagement, wertschätzende Kommunikation, Symbolarbeit, Verbindungsarbeit nach Joanna Macy). Neben der Prozessleitung stellen wir nach Absprache Fachkräfte für die Organisation und die systemische Stellvertretung. Auf Wunsch dokumentieren wir die Dialoge.

Die systemischen Dialoge können als Leistung für sich stehen oder z.B. als Programmbestandteil in Zukunftswerkstätten, Konferenzen, Festivals oder andere Großgruppen-Events aufgenommen werden.